zurück

Die Nordex Group baut zwei weitere Windparks für Vattenfall in den Niederlanden

2019-01-10 07:30:05

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

10.01.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


13 Großturbinen für Projekte mit insgesamt 49 MW geplant

Hamburg, 10. Januar 2019. Die Nordex Group hat von Vattenfall im letzten Quartal 2018 einen Auftrag über die Lieferung und Errichtung von 13 Turbinen für zwei Projekte in den Niederlanden erhalten. Das 22-MW-Projekt "Haringvliet" umfasst sechs Anlagen vom Typ N117/3675 und das 27-MW-Projekt "Moerdijk" sieben N131/3900 Anlagen. Der Auftrag enthält einen zweijährigen Premium Servicevertrag für beide Windparks, mit der Option einer anschließenden Verlängerung um 23 Jahre.

"Vattenfall ist für unsere Aktivitäten in Europa und insbesondere in den Niederlanden ein starker und wichtiger Partner. Mit diesem Auftrag bauen wir in den kommenden Jahren allein für Vattenfall fast 350 MW in Holland", sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group.

Die ersten N117/3675-Turbinen für "Haringvliet" sollen im Dezember 2019 geliefert werden. Im Frühjahr 2020 ist der Netzanschluss des Windparks vorgesehen. Der Standort befindet sich in der Provinz Südholland auf der Insel Goeree-Overflakkee, nahe der Stadt Middelharnis. Nach Inbetriebnahme wird "Haringvliet" rund 22.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

Der Windpark "Moerdijk" entsteht im Hafen- und Industriegebiet der Stadt Moerdijk, in der Provinz Nordbrabant. Die Fertigstellung ist hier für Sommer 2020 vorgesehen, anschließend wird das Projekt durchschnittlich rund 27.000 Haushalte mit sauberen Strom versorgen.

Die Nordex Group im Profil
Die Gruppe hat mehr als 23 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141
flosada@nordex-lonline.com

Investoren Kontakt:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com



10.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this