zurück

Falck Renewables und Nordex starten das Jahr mit 115-MW-Auftrag aus Schweden

2018-01-15 16:39:36

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

15.01.2018 / 16:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



 

Falck Renewables und Nordex starten das Jahr mit 115-MW-Auftrag aus Schweden

Hamburg, Mailand, 15. Januar 2018. Falck Renewables, vertreten durch seine schwedischen Tochtergesellschaften, hat der Nordex-Gruppe zwei Aufträge für die Lieferung von insgesamt 31 Turbinen der Baureihe N131/3900 für die schwedischen Windparks "Aliden" und "Brattmyrliden" erteilt, die der Hersteller schlüsselfertig errichten wird. Die vorbereitenden Bauarbeiten haben bereits begonnen und werden sich in den Jahren 2018 und 2019 intensivieren. Die Inbetriebnahme des Projekts "Aliden" ist für das vierte Quartal 2019 geplant, beim Projekt "Brattmyrliden" soll der Betrieb im vierten Quartal 2020 starten.

Die Standorte beider Windparks liegen in der Provinz Västerbotten, rund 100 Kilometer westlich der Stadt Umea. Die Unternehmen werden den neuesten Stand der Nordex-Technologie einsetzen, um die vorherrschenden Windbedingungen von 7,6 bis 7,8 Meter pro Sekunde optimal zu nutzen. Auf diese Bedingungen sind die Anlagen mit einer maximalen Leistung von 3,9 MW entwickelt, sie verfügen über 134 Meter hohe Türme und NR65.5 Rotorblätter. Zudem sind die Anlagen mit der Klimaversion "Cold Climate" ausgestattet und verfügen über Rotorblätter mit Anti-Icing-System. So erwarten die Partner einen überdurchschnittlichen Kapazitätsfaktor von rund 40 Prozent erreichen zu können und zusammen etwa 420 GWh Strom pro Jahr zu produzieren.

"Wir sind davon überzeugt, mit dem Abschluss eine gute Lösung gefunden zu haben. Nordex zählt zu unseren langfristigen Partnern und der jetzige Vertrag ist beispielhaft dafür, wie ein Windpark optimale Stromerzeugungskosten erreichen kann. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Arbeit", so Toni Volpe, CEO von Falck Renewables.


Falck Renewables S.p.A.
Falck Renewables notiert in Segment STAR an der italienischen Börse. Das Unternehmen entwickelt, errichtet und betreibt Kraftwerke, die Energie aus erneuerbaren Quellen nutzen. Mit einer Kraftwerkskapazität von 950 MW in Italien, Großbritannien, Spanien, Frankreich und den USA produziert das Unternehmen pro Jahr über zwei Milliarden Kilowattstunden Strom. Dabei nutzt es Wind, Solar und Biomasse Kraftwerke. Zudem ist die Gruppe im Kraftwerkservice aktiv und steuert weltweit eine Kapazität von mehr als 1.700 MW.


Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,5-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner Falck Renewables:

Giorgio BOTTA - Investor Relation - tel.02.2433.3338
Alessandra RUZZU - Media Relations - Tel. 02.2433.2360
SEC SPA - Tel. 02.6249991
Marco Fraquelli, Fabio Leoni, Fabio Santilio

Ansprechpartner Nordex SE:

Ralf Peters
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
rpeters@nordex-online.com



15.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this