zurück

Nordex weiht seinen größten Windpark aus Eigenentwicklung in Frankreich ein

2015-09-16 09:55:34
DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Marktbericht/Vertrag

2015-09-16 / 09:55

---------------------------------------------------------------------

75-Megawatt-Projekt mit H2air/ Schwung in französischer Energiewende
Hamburg, 16. September. Gemeinsam mit dem Projektpartner H2air hat Nordex
seinen bislang größten Windpark in Frankreich offiziell eingeweiht. Das
75-Megawatt-Projekt "Seine River Gauche Nord" ("SRN") hat mit Blick auf die
Ausbauziele der Regierung im Bereich der Erneuerbaren zukunftsweisenden
Charakter für den französischen Energiemarkt: Bis 2020 soll der Anteil  der
Erneuerbaren an der Stromversorgung auf 23 Prozent steigen, bis 2030 sogar
auf 32 Prozent.

"Frankreich ist ein Markt mit großem Potential für die Zukunft. Mit unserem
Projekt ,SRN' haben wir erneut bewiesen, dass wir diesen Markt, in dem wir
seit mehr als 15 Jahren aktiv sind, gut bedienen können. Die lokalen
Partner in Frankreich wissen mittlerweile: Dank unserer Erfahrung können
wir auch anspruchsvollste Projekte mit ihnen umsetzen", sagt
Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogs-gaard.
 
Den Windpark "SRN" hat Nordex zusammen mit H2air vollständig entwickelt und
für den Investor KGAL Investment Management schlüsselfertig errichtet. Das
umfasste neben den Tiefbauarbeiten und dem Netzanschluss inklusive
Umspannwerk auch das Einholen aller Genehmigungen, was in diesem Fall eine
Abstimmung mit dem französischen Militär bedeutete. "SRN" liegt im Norden
Frankreichs im Departement Aube nahe der militärischen Radarstation
Prunay-Belleville. Die Projektpartner haben die 30 Turbinen vom Typ
N100/2500 in einer speziellen Ausrichtung aufgestellt, damit sie die
Funktion der Station nicht beeinträchtigen.

"Es war das erste Mal, dass wir ein Projekt mit Nordex entwickelt haben.
Die Zusammenarbeit lief sehr erfolgreich. Wir haben unser beider
Fähigkeiten und Expertise vereint und einen Windpark von großem Format
gebaut: Mit einer Kapazität von 75 Megawatt liegt ,SRN' in Frankreich auf
Rang Drei", sagt der Vorstand der H2air Gruppe Roy Mahfouz.

Seit Juni ist der Windpark in Betrieb. Mit einer Jahresleistung von 183
Gigawattstunden und einem Kapazitätsfaktor von rund 30 Prozent kann er bis
zu 50.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Nachdem die französische
Regierung sich auf die genannten Ausbauziele geeinigt hat, wird der Bedarf
in Frankreich an Projekten wie "SRN" künftig mit hoher Wahrscheinlichkeit
steigen.



---------------------------------------------------------------------

2015-09-16 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    Nordex SE                                              
                Erich-Schlesinger-Straße 50                            
                18059 Rostock                                          
                Deutschland                                            
Telefon:        +49 381 6663 3300                                      
Fax:            +49 381 6663 3339                                      
E-Mail:         info@nordex-online.com                                 
Internet:       www.nordex-online.com                                  
ISIN:           DE000A0D6554                                           
WKN:            A0D655                                                 
Indizes:        TecDAX                                                 
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);       
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,  
                München, Stuttgart                                     
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
394869 2015-09-16