zurück

Nordex SE: Nordex schaltet einen Gang höher / Deutschland-Neugeschäft steigt in Juli/August auf mehr als 260 Megawatt

2015-09-10 08:49:31
DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

2015-09-10 / 08:49

---------------------------------------------------------------------

Hamburg, 10. September. Nordex hat einen gelungenen Start ins zweite
Halbjahr hingelegt. In den Monaten Juli und August hat das Unternehmen in
Deutschland Aufträge für 102 Windenergieanlagen mit einer Kapazität von
zusammen mehr als 260 Megawatt gewonnen. Mit 65 Exemplaren war die
Schwachwindturbine N117/2400 die meist verkaufte Anlage.

Neben den bewährten Produkten der Gamma-Baureihe stießen auch die
Delta-Anlagen mit insgesamt 27 verkauften Exemplaren auf Interesse bei den
Kunden. So hat der Projektentwickler GEO mbH Nordex für den Windpark
Brunsbüttel in Schleswig-Holstein mit der Lieferung von acht N100/3300
beauftragt. Am Standort ist die Starkwindturbine der Delta-Reihe die
optimale Anlage aus der Produktflotte von Nordex.

Mit Blick auf die Verteilung nach Bundesländern ist vor allem in
Baden-Württemberg der Vertriebserfolg von Nordex signifikant gestiegen.
Nachdem die gesamte Branche dort im Vorjahr nicht einmal zehn Anlagen
gestellt hat, hat Nordex in diesem Jahr Aufträge über vier Projekte mit
insgesamt 25 Turbinen eingefahren. Damit erhöht das Unternehmen seinen
Absatz in Baden-Württemberg mit einem Schlag auf das Siebenfache seiner
zuletzt dort gestellten Anlagen. Im August hat Nordex das größte dieser
Projekte fixiert, den Windpark "Ochsenberg" mit insgesamt 14 Anlagen vom
Typ N117/2400. Projektierer von "Ochsenberg" ist der Windparkentwickler
Denker & Wulf AG, der die Turbinen gemeinsam mit der Blauwald GmbH & Co KG,
einem Zweig der Unternehmensgruppe Merckle, betreiben wird.
 
Alle Aufträge umfassen neben der Lieferung und Errichtung der Anlagen auch
ihren Service im Rahmen eines Premium-Service-Vertrags über mindestens 15
Jahre. Mit seinen neu eröffneten Service-Büros in Leipzig und Würzburg und
weiteren sechs neuen Servicepoints ist der Hersteller für Service-Arbeiten
an den Windparks nun noch näher am Markt und kann den Anforderungen seiner
Kunden damit schnell und flexibel entsprechen.
      
Siegbert Pump, Vertriebsleiter Nordex Deutschland, sieht auch die künftige
Entwicklung positiv: "Der Schwung nach der Sommerpause kann uns auch in den
kommenden Monaten weiter anschieben, denn die Bundesregierung hält an ihrem
Ausbauplan für Onshore-Wind fest." Das Bundesministerium für Wirtschaft und
Energie plant einen jährlichen Netto-Zubau von 2.500 Megawatt.

Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen
profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das
Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und
die N117/2400, die eine der effizientesten Serienturbinen für das
Binnenland ist. Bis heute wurden mehr als 4.000 Turbinen dieser Plattform
produziert. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte
Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300,
N117/3000, N131/3000). Insgesamt hat das Unternehmen, das dieses Jahr sein
30. Jubiläum feiert, weltweit mehr als 6.000 Anlagen mit einer Kapazität
von über 10.000 Megawatt installiert. Mit einem Exportanteil von rund 70
Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen
eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit
Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe
weltweit rund 3.000 Mitarbeiter.



---------------------------------------------------------------------

2015-09-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    Nordex SE                                              
                Erich-Schlesinger-Straße 50                            
                18059 Rostock                                          
                Deutschland                                            
Telefon:        +49 381 6663 3300                                      
Fax:            +49 381 6663 3339                                      
E-Mail:         info@nordex-online.com                                 
Internet:       www.nordex-online.com                                  
ISIN:           DE000A0D6554                                           
WKN:            A0D655                                                 
Indizes:        TecDAX                                                 
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);       
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,  
                München, Stuttgart                                     
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
393601 2015-09-10